MSV Trainerin Susanne Hahn zur „Sportlerin des Jahres“ nominiert

Susanne Hahn

Auch dieses Jahr ruft die Lokalzeitung trotz des eingeschränkten Sportbetriebs wegen Corona zur Sportlerwahl 2020 für den Rhein-Sieg-Kreis auf. Vom Rhein-Sieg-Anzeiger, der Rhein-Sieg Rundschau und der Bonner Rundschau sowie dem Kreissportbund-Präsidenten Wolfgang Müller wurde eine Vorauswahl getroffen. Unter den vorgeschlagenen Sportlerinnen: Susanne Hahn vom MSV Meckenheim. Ihre sportlichen Leistungen im Coronajahr, die keinen Vergleich mit denen der jüngeren Kandidatinnen scheuen müssen, sind u.a. eine Top-Zeit von 35:39 min über 10km (am 1.3.20 in Leverkusen; Platz 31 der deutschen Bestenliste) sowie der Sieg beim Bonner Drei-Brücken-Lauf über 15km (56:57min).

Aber auch wegen ihrer Tätigkeit als Trainerin steht sie zur Wahl: Im vergangenen Jahr hat sie zusammen mit ihrem Mann Frank in der neu im MSV gegründeten Leichtathletikabteilung den Trainingsbetrieb aufgenommen und gibt gerne ihre eigenen Erfahrungen weiter. Schließlich hat auch sie mal als Schülerin im Verein vor Ort angefangen (1988 in Hildesheim) und sich über viele Stationen zur Olympiateilnehmerin im Marathon hochgearbeitet. „Zum Glück ist das Laufen auch im Lockdown möglich, da habe ich Glück mit meiner Sportart“, meint sie. „Und für die Schülerinnen denken wir uns seit November jeden Monat eine Challenge aus. Mit einem Ziel vor Augen rafft man sich leichter auf, rauzugehen und Sport zu treiben!“

Über eine Wahl als Zeichen der Anerkennung freut sich Susanne Hahn. Abstimmen lässt sich mit Zeitungscoupons und im Internet.

Hier geht es zur Abstimmung...